Instructor & Guide
Christian Hardt

Christian Hardt Fliegenfischen


Hi ich bin Chris.
Groß geworden bin ich im Rheinland; auf den ersten Blick nicht das Eldorado des Fliegenfischens. Aber das Schicksal wollte es, dass ich dem Angeln und wenig später dem Fliegenfischen verfallen sollte. Zum einem hatte ich das Glück, dass mein Großvater einen kleinen Zufluss der Sieg gepachtet hatte, in dem auch Bachforellen zu Hause waren. Schon mit vier fing ich hier meine ersten scheuen „rot getupften“; noch heute mein absoluter Lieblingsfisch. Zum anderen habe ich das Glück, dass ich einen idyllischen Ort an einem der für mich besten Alpenflüsse in Österreich meine zweite Heimat nennen darf. Auch hier war es mein Großvater, der mir mit elf Jahren das Fliegenfischen auf Forellen und Äschen beibrachte. Schon am ersten Tag fing ich den erste Fisch – danach war es um mich geschehen. Von einer kurzen pubertären Durststrecke abgesehen, sind das Fliegenfischen und wenig später auch das Fliegenbinden seitdem meine uneingeschränkte Leidenschaft. Ich habe das seltene Glück, dass auch meine Frau vom Fliegenfischvirus infiziert ist und wir seit vielen Jahren unsere Freizeit und unsere Reisen am Wasser verbringen. Während einer einjährige Weltreise konnten wir dabei gemeinsam unvergessliche Fliegenfischerlebnisse in Neuseeland, Kanada und Patagonien erleben.

Die einen bezeichnen mich als Purist, die anderen als Freak, aber ich fische nahezu ausnahmslos mit selbstgebundenen Fliegen, vor allem aber immer mit wiederhakenlosen Trockenfliegen. Das Erlebnis mit der eigenen Fliege einen Fisch an die Oberfläche zu locken und den Biss zu sehen, macht für mich den Reiz aus.
Durch das Fliegenfischen habe ich die Wichtigkeit des rücksichtsvollen Umgangs mit unserer Umwelt und Natur kennengelernt. Neben meiner Tätigkeit als Guide bei FLYRUS habe ich mir deshalb beruflich das Ziel gesetzt, mich für eine nachhaltige Finanzbranche und Wirtschaft einzusetzen. Die Jobs sind auch der Grund, dass Berlin die neue Heimat meiner Frau und mir geworden ist. Ich war extrem positiv überrascht, als ich die interessanten Gewässer in der Umgebung kennenlernen durfte. Somit verbringe ich jetzt jede freie Minute am Wasser und freue mich darauf Euch zeigen zu können, wo sich hier die ein- oder andere wilder brandenburgische Bachforelle oder Äsche versteckt. 

Bei FLYRUS könnt ihr mich vor allem bei den Äschen & Forellen Guidings in Brandenburg kennenlernen, sowie bei dem ein- oder anderen Einsteiger-Kurs und Kurzurlaub.