Niederlande: Polder-Fliegenfischen auf Hecht

Fliegenfischen in einem der intessantesten Hecht-Revier Europas!

Die Gewässer in den Niederlanden sind bekannt für ihren guten Hecht-Bestand. Vor allem die Größe der Fische ist sehr beeindruckend. Was weniger bekannt ist, dass auf die großen Hechte auch mit der Fliege gefischt werden kann…
Im Herbst und Winter ziehen viele Hechte der großen Binnengewässer wie dem IJsselmeer in die von Gräben durchzogenen Polder-Gebiete, wo sie dann im Spätwinter und zeitigen Frühjahr laichen. Auch die richtig großen Fische machen das und sie haben Hunger bevor das Laichgeschäft losgeht!
Da die meisten Gräben und Kanäle nicht besonders breit und tief sind, lassen sie sich optimal mit der Fliege befischen. Auch Einsteiger ins Fliegenfischen auf Hecht kommen hier gut zurecht!

Das Fliegenfischen auf Hecht zählt nicht gerade zu den klassischen Arten des Fliegenfischens, es ist aber stark im kommen! Denn die Fliege hat gegenüber anderen Ködern einige Vorteile. Vorteil Nummer eins: Die meisten Hechte haben noch nicht viele Streamer gesehen und sind deshalb nicht so vorsichtig. Vorteil Nummer zwei: Mit der Fliege ist man wahnsinnig flexibel. Ob langsam oder schnell geführt, flach oder tief oder in sehr verkrauteten Gewässern – mit der Fliege alles kein Problem! Und genau deshalb gewinnt das Fliegenfischen auf Hecht zunehmend neue Anhänger, nicht nur unter eingefleischten Fliegenfischern, sondern auch unter Spinnfischern.

Unser vorrangiges Ziel ist es, dass das Hecht-Camp für alle ein super Erlebnis wird, deshalb gestalten wir den Angeltag ganz individuell nach deinen Wünschen: Alle Anfänger machen wir mit den Grundlagen des Hecht Fliegenfischens vertraut und Fortgeschrittene guiden wir direkt zu unseren Hot-Spots. Außerdem machen wir dich mit dem breiten Nahrungsspektrum der Hechte vertraut und du lernst verschiedene Techniken der Köderführung, sowie unsere fängigsten Hecht-Streamer kennen. Weite Würfe können zwar von Vorteil sein, sind aber für einen Fangerfolg keinesfalls notwendig. Wir haben schon häufig Hechte direkt vor unseren Füßen gefangen.

Polder-Hecht-Fliegenfischen

Die nächsten Touren:

21. – 24. November 2024

Eine Teilnahme ist auch ohne Fischereischein möglich!

Buchung

Kurzurlaub Polder-Hecht-Camp

3-Tage Kurzurlaub, inklusive 3 Übernachtungen und 3 Angeltagen kosten (mit Guiding & Vollverpflegung) 649 € pro Person
Buchung

Rahmendaten:

Die Anreise nach Holland erfolgt am Vorabend. Als Unterkunft dient uns dabei ein charmantes Ferienhaus direkt am Wasser. Die Unterbringung findet in geräumigen 2 bzw. 3 Bett-Zimmern statt (für einen Aufpreis von 20,-€ pro Nacht sind, je nach Verfügbarkeit, auch Einzelzimmer möglich). Mittags servieren wir euch eine deftige Brotzeit direkt am Wasser und Abends bekommt ein ordentliche warme Mahlzeit im Ferienhaus. Nach dem Abendessen können wir dann entweder den Angeltag in Ruhe ausklingen lassen und noch ein wenig fachsimpeln – oder ihr bindet ein paar Streamer für den kommenden Tag. Am nächsten Morgen geht’s dann nach einem ausgiebigen Frühstück in unserem Ferienhaus wieder direkt zum Fischen.

Um eine optimale Betreuung zu garantieren nehmen wir idR. dabei nur 3-4 Teilnehmer pro Guide mit ans Wasser. Gerne nehmen wir auch Fliegenfischen-Einsteiger mit. Solltet ihr jedoch noch keinerlei Fliegenfischen-Erfahrung haben, so bitten wir euch vorher noch einen unserer deutschlandweiten Fliegenfischen Kurse zu besuchen.

Was musst du selber mitbringen? Du brauchst wetterfeste Kleidung, deine Angelausrüstung und eine Lizenz zum Angeln in den Niederlanden (den sogenannten VISpass). Damit ihr auch alle nötige Ausrüstung mit dabei habt, schicken wir euch gleich nach eurer Buchung (nebst allen wichtigen Reiseinformationen) noch mal eine umfassende Packliste. Bei Bedarf stellen wir euch dabei auch gerne eine Leihausrüstung zur Verfügung: Eine Ruten-Combo kostet 50€, eine Wathosen-Combo 65€. Gerne gehen wir auch auf Sonderwünsche ein und beantworten alle eure Fragen.