Am 16. April endete die Forellen-Schonzeit in Brandenburg und für uns damit eine gefühlt unendliche Zeit des Wartens! Der Wasserstand war niedrig und somit waren die Fische sehr scheu. Aber selbst unter sub-optimalen Bedingungen hatten wir wieder eine super Fischerei, denn die Fische waren hungrig und dementsprechend erfolgreich waren wir.

Wenn ihr Bock habt, mal mit uns fischen zu gehen und die malerischen Forellen-Bäche Brandenburgs kennenzulernen, dann lest hier weiter!

Wir wünschen euch eine großartige Saison und always tight lines!